"Bewertung leicht gemacht mit Excel" ist das Hilfsmittel für die Erstellung und Auswertung von Bewertungsmatrizen und hilft Vergabestellen und Bietern bei der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Ausschreibungen bei denen Preis und Leistung gewertet werden sollen. Die folgenden gängigen Bewertungsmethoden sind in "Bewertung leicht gemacht mit Excel" implementiert:

  • einfache Richtwertmethode
  • erweiterte Richtwertmethode
  • Referenzwertmethode
  • Interpolationsmethoden
  • Preisquotientenmethode

 

Es handelt es sich hierbei um eine Excel-Makro-Programmierung, also um eine Software, die Microsoft Excel benötigt. Mit Hilfe der neu entwickelten grafischen Darstellungen

  • Preis-Leistungs-Diagramm und
  • gewichtetes Preis-Leistungs-Diagramm

werden die Zusammenhänge zwischen Bewertungsmethoden, Leistungspunktzahlen, Angebotspreisen und Gewichtung von Preis und Leistung deutlich und verständlich. Durch die Umsetzung des Hilfsmittels in Microsoft Excel können die Daten problemlos in eigenen Excel-Tabellen oder anderen Anwendungen weiterverarbeitet werden.

Bewertung leicht gemacht mit Excel“ erfordert Microsoft Excel ab 2007 und ist sowohl unter Microsoft Windows als auch Mac OS einsetzbar.

Voraussichtlicher Erscheinungstermin: Oktober 2017

149,00 Euro inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8462-0454-2

Direkt beim Bundesanzeiger Verlag bestellen.

"Bewertung leicht gemacht mit Excel" hilft Vergabestellen bei der Vorbereitung der Ausschreibung

Mit Hilfe der neu entwickelten grafischen Darstellungen Preis-Leistungs-Diagramm und gewichtetes Preis-Leistungs-Diagramm werden die Zusammenhänge zwischen Bewertungsmethoden, Leistungspunktzahlen, Angebotspreisen und Gewichtung von Preis und Leistung deutlich und verständlich. Dadurch können die notwendigen Parameter für die Ausschreibung ermittelt werden, um ein optimales Zuschlagsergebnis zu erreichen. Mit Hilfe von Simulationen können verschiedene Szenarien durchgespielt werden, um Schwächen und Probleme zu identifizieren und letztendlich die für die Ausschreibung optimalen Parameter für die Bewertungsmethode zu finden. Das Erstellen von Bewertungsmatrizen ist interaktiv möglich. Die strukturierte Gewichtung der Kriterien mittels Kriterienhauptgruppen, Kriteriengruppen, Kriterien und Unterkriterien sowie der Auswahl einer geeigneten Notenskala hilft beim Aufbau einer für die Ausschreibungssituation optimalen Matrix. Außerdem wird zur Verwendung in den Ausschreibungsunterlagen ein Ausschreibungstext zur Beschreibung der Bewertungsmethode mit maximaler Transparenz generiert.

 

"Bewertung leicht gemacht mit Excel" hilft Auftraggebern bei der Auswertung der Angebote

Mit Hilfe der integrierten Bewertungsmethoden kann eine Auswertung der eingereichten Angebote vorgenommen werden. Dabei werden Details wie Rundungsregeln, Rechengenauigkeit durch Anzahl von Nachkommastellen, Regeln bei Gleichstand, etc. betrachtet. Die Auswertung wird in einer Excel-Tabelle vorgenommen und die Angebote mit ihrem erreichten Rang gekennzeichnet.

"Bewertung leicht gemacht mit Excel" hilft Bietern bei der Erstellung ihrer Angebote

Mit Hilfe der neu entwickelten grafischen Darstellungen Preis-Leistungs-Diagramm und gewichtetes Preis-Leistungs-Diagramm werden die Zusammenhänge zwischen Bewertungsmethoden, Leistungspunktzahlen, Angebotspreisen und Gewichtung von Preis und Leistung deutlich und verständlich. Dadurch können Bieter erkennen mit welchen Angebotspreisen und welchen Leistungspunkten die höchste Kennzahl erreicht werden kann. Außerdem erkennen sie deutlich, welche Informationen in den Ausschreibungsunterlagen fehlen und dringend vom Auftraggeber angefragt werden müssen. Mit Hilfe von Simulationen können Bieter wertvolle Hinweise zur Optimierung ihres Angebots erhalten.

 

"Bewertung leicht gemacht mit Excel" hilft Auftraggebern bei der Erstellung der Informationsschreiben gemäß §101a GWB

 Auf Basis der Auswertungsergebnisse werden Vorschläge für das Informationsschreiben an die unterlegenen Bieter gemäß §101a GWB vorgeschlagen, die ein Maximum an Transparenz gewährleisten. Der Entwurf des Informationsschreibens wird als Textdatei zur Weiterverarbeitung (z.B. Word) zur Verfügung gestellt.