Thomas Ferber
Fristen Im Vergabeverfahren

ISBN: 978-3-8462-0560-0

4. vollständig überarbeitete Auflage 2017

544 Seiten  (Hardcover), 313 Abbildungen

Bundesanzeiger Verlag

Erscheint voraussichtlich am 27.04.2017

79,- EUR inkl. MwSt.

 

Das Standardwerk zum Thema Fristen im Vergabeverfahren ist in der 4. Auflage völlig neu überarbeitet und behandelt die Fristen bei Vergaben oberhalb der Schwellenwerte gemäß VgV, VOB/A-EU, SektVO, VSVgV, VOB/A-VS und KonzVgV sowie unterhalb der Schwellenwerte gemäß UVgO und VOB/A.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Rund um das Thema Fristen bei Vergabeverfahren werden alle Aspekte zu diesem Thema durch mehr als 300 Grafiken anschaulich aufbereitet. Sie erhalten Antworten zu Fragen wie z.B. wann Fristen beginnen, wann sie enden, wie sich ihre Dauer berechnet, Angebotsfristen, Fristen für Teilnahmewettbewerbe, Fristen zum Anfordern der Ausschreibungsunterlagen, Fristen für Bieterfragen und Rügen, Bindefristen, Informations- und Wartefristen, die Möglichkeiten der Fristverkürzungen und die Notwendigkeit von Fristverlängerung sowie Fristen von Rahmenvereinbarungen. Zusätzlich erfahren Sie, welche Regeln für Samstage, Sonntage und Feiertage in Bezug auf die Fristen gelten. Behandelt werden alle Verfahren nach dem neuen Vergaberecht und soweit zutreffend die Vergabearten

  • öffentliche Ausschreibung,
  • beschränkte Ausschreibung,
  • Verhandlungsvergabe,
  • freihändige Vergabe,
  • offenes Verfahren,
  • nicht offenes Verfahren,
  • Verhandlungsverfahren,
  • wettbewerblicher Dialog,
  • Innovationspartnerschaft sowie die
  • Konzessionsvergabe.

 

 

Sie können den Titel bereits heute bei jeder Buchhandlung oder direkt beim Bundesanzeiger vorbestellen.