Thomas Ferber
Fristen Im Vergabeverfahren

ISBN: 978-3-8462-0560-0

4. vollständig überarbeitete Auflage 2017

ca. 400 Seiten  (Hardcover)

Bundesanzeiger Verlag

Erscheint voraussichtlich im April 2017

Subskriptionspreis von 69,- EUR (inkl. MwSt. gilt bis vier Wochen nach Erscheinen des Titels, danach gilt ein Preis von 79,- EUR inkl. MwSt.).

 

Das Standard-Werk zum Thema Fristen erscheint völlig neu überarbeitet mit der 4. Auflage im Bundesanzeiger Verlag und enthält alle Neuerungen der Vergaberechtsreform 2016.

Die praxiserprobte Struktur mit vielen Grafiken und Tabellen führt Sie leicht verständlich durch das komplexe Thema und ermöglicht Ihnen den schnellen Durchblick im "Paragraphen-Dschungel".

Das Buch behandelt die Fristen bei Vergaben gemäß der EU-Richtlinien 2014/24/EU (die neue „klassische“ Vergaberichtlinie), 2014/23/EU (Konzessionsrichtlinie), 2014/25/EU (Sektoren-Richtlinie) sowie 2009/81/EG (Richtlinie für Verteidigung und Sicherheit) bzw. deren Umsetzung in deutsches Recht durch die Vergabeverordnungen VgV, SektVO, VSVgV. KonzVgV sowie durch die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen VOB/A.

Sie erhalten Antworten zu Fragen wie z.B. wann Fristen beginnen, wann sie enden, wie sich ihre Dauer berechnet, Angebotsfristen, Fristen für Teilnahmewettbewerbe, Fristen zum Anfordern der Ausschreibungsunterlagen, Fristen für Bieterfragen, Bindefristen, Zuschlagsfristen, Informations- und Wartefristen, die Möglichkeiten der Fristverkürzungen und die Notwendigkeit von Fristverlängerung. Zusätzlich erfahren Sie, welche Regeln für Samstage, Sonntage und Feiertage in Bezug auf die Fristen gelten.

Behandelt werden alle Verfahren nach den neuen EU-Richtlinien und soweit zutreffend die Vergabearten:

  • öffentliche Ausschreibung,
  • beschränkte Ausschreibung,
  • freihändige Vergabe,
  • offenes Verfahren,
  • nicht offenes Verfahren,
  • Verhandlungsverfahren,
  • wettbewerblicher Dialog
  • Innovationspartnerschaft
  • verfahren für die Ausschreibung von Konzessionen

 

Der Subskriptionspreis von 69,- EUR gilt bis vier Wochen nach Erscheinen des Titels. Danach gilt ein Preis von 79,- EUR. Sie können den Titel bereits heute bei jeder Buchhandlung oder direkt beim Bundesanzeiger vorbestellen.